KURZGUTACHTEN-berlin-kfz

Die Versicherung

des Unfallverschulders bezahlt ein Gutachten erst ab einer sogenannten Bagatellschadengrenze. Diese liegt bei ca. 750€. Eine Gutachtenerstellung, bei der der Schaden unter diese Grenze fällt (Bagatellschaden), übernimmt die gegnerische Versicherung nicht die entstandenen Kosten. Ist kein komplettes Haftpflichtschadengutachten nötig, liegt die Erstellung eines Kurzgutachten nahe.

Höhere Aussagekraft eines Kfz-Sachverständigen

Es hat eine höhere Aussagekraft als ein Kostenvoranschlag eines Kfz-Betriebs und dient so zur Beweissicherung der entstanden Schäden nach einem Unfall. Es beinhaltet Beweisfotos, eine Kurzbeschreibung des Schadenereignisse, die benötigte Kalkulation der Reparaturkosten sowie wichtige Fahrzeugdaten. Kommt es zu einer Schadenersatzklage ihrerseits, haben Sie nun die notwendigen Beweise, was bei einem einfachen Kostenvoranschlag nicht immer der Fall ist.